Im Jahr 1902 wurde die Süßwarenfirma Tonnema gegründet. Sie stellten Pfefferminzbonbons in verschiedenen Geschmacksrichtungen für unterschiedliche Kundentypen her. Das bedeutete auch, dass die Qualität sehr unterschiedlich war.
Im Jahr 1922 ließen sie ihre eigene Marke registrieren: KING, der König der Pfefferminzbonbons.

KING steht für Kwaliteit In Niets Geëvenaard (Qualität, die nicht zu übertreffen ist). Von 1927 an konnten die Pfefferminzbonbons nur noch in Rollen gekauft werden. KING Pfefferminz war die Süßigkeit, die während der protestantischen Gottesdienste gegessen wurde. Die Leute konnten sie lautlos essen, da sie keine Papierhülle hatten und man sie leicht mitnehmen konnte, denn sie waren in einer Rolle verpackt.

King | Good for your stomach and concentration